SCHILDDRÜSEN- & HORMONTHERAPIE

In meiner Naturheilpraxis in Hamburg, Wellingsbüttel biete ich eine spezielle Schilddrüsen- und Hormontherapie an. Ob eine Behandlung notwendig ist bzw. ob Ihre Symptome auf eine Schilddrüsenerkrankung zurückzuführen sind, klären wir durch eine genaue Diagnostik.

Wichtig ist eine gute und ausreichende Bestimmung der Schilddrüsenhormone im Blut. Hierbei spielen nicht nur der TSH-Wert (Thyreoidea-stimulierendes Hormon), sondern auch die Werte der aktiven Schilddrüsenhormone und die Autoantikörper eine Rolle.

Außerdem wichtig die Bestimmung von Selen, Jod, Zink, Magnesium und B-Vitaminen.

Kleines Organ, große Wirkung

Die schmetterlingsförmige Schilddrüse ist eine Hormondrüse, welche den anderen Drüsensystemen des menschlichen Körpers übergeordnet werden kann. Ihre Funktionsfähigkeit nimmt großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit, da Hormone einen Großteil unserer Körperfunktionen steuern oder beeinflussen.

Wichtige Aufgaben, die von Hormonen und somit der Schilddrüse gesteuert werden:

  • Wirkung auf Herzschlag, Gefäßsystem und Blutdruck
  • Regelung der Körpertemperatur
  • Gastrointestinalfunktion (Verdauung)
  • Fruchtbarkeit und Zeugungsfähigkeit
  • Leber- und Gallenfunktion, Leberentgiftung
  • Stimulation der Hypophyse zur Ausschüttung von Wachstumshormon (GH)
  • Entwicklung des zentralen Nervensystems und der Intelligenz
  • Beteiligung an der Skelettreifung und der Genitalausbildung beim Kind
  • Stoffwechselanregende Wirkung

Fehlfunktionen der Schilddrüse

Die Fehlfunktionen der Schilddrüse können unterschiedlicher Natur sein. Produziert das Organ beispielsweise mehr Hormone, als der Körper braucht, kommt es zu einer Überfunktion (Hyperthyreose). Werden weniger Hormone produziert, entsteht eine Hormonunterversorgung (Hypothyreose).

Sowohl die Über- als auch die Unterfunktion können physische und psychische Symptome verursachen.

STÖRUNGEN DER SCHILDDRÜSE

Hypothyreose (Unterfunktion):

Folgende Symptome deuten auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hin:

  • Gewichtszunahme
  • Müdigkeit, chronische Erschöpfung, Konzentrationsstörungen
  • Haarausfall, trockene Haut
  • Kälteempfindlichkeit (besonders an Händen & Füßen)
  • keine ideale Körpertemperatur von 36,8 Grad Celsius
  • häufige Verstopfung, Verdauungsstörungen
  • Antriebsschwäche, Depressionen
  • Körperliche Schwäche (Chronic Fatigue Syndrom)
  • geistige Trägheit
  • chronische Schmerzen an Muskeln und Gelenken
  • herabgesetzte Libido
  • Regelstörungen, Unfruchtbarkeit, zyklische Migräne
  • Alzheimer, Demenz, mentale Störungen
  • Hashimoto Thyreoditis
  • Eisenmangel
  • Leberfunktionsstörung
  • Darmdysbiose
  • Arzeneiwechselwirkungen (zB. bei Antidepressiva)
  • Estradiolüberschuss
  • Progesteronmangel
  • Cortisolüberschuss.
  • und weitere

Hyperthyreose (Überfunktion):

Folgende Symptome deuten auf eine Überfunktion der Schilddrüse hin:

  • innere Unruhe
  • schneller Puls, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen
  • Gereiztheit
  • Ängste, Panikattacken
  • erschwerte Gewichtszunahme, Gewichtsverlust
  • Heißhunger
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsprobleme
  • vermehrte Wechseljahrsbeschwerden (Hitzewallungen, Nachtschweiß)
  • Mesntruationsstörungen
  • Schwitzen
  • Erschöpfung
  • Schilddrüsenautonomie, M.Basedow
  • Überdosierung v. SD Hormonen
  • Hormonproduzierende Tumore der SD und der Hypophyse
  • und weitere

Struma (Kropf)

Struma ist eine tastbare und meist sichtbare Vergrößerung der Schilddrüse durch degenerative Veränderungen und Bindegewebseinlagerungen. Ursachen können vor allem Jodmangel, Selenmangel, Schilddrüsenautonomie, Autoimmunkrankheiten der Schilddrüse, Entzündungen (Thyreoiditis), Zysten, gutartige und bösartige Tumore oder aber Rauchen sein.

Sie möchten mehr über meine Leistungen erfahren
oder einen Termin vereinbaren?

Sprechen Sie mich an, ich freue mich auf Sie!

Kontakt aufnehmen